Wenn Sie an Ihrem Fahrzeug Anbauten, Umbauten und Änderungen vorgenommen haben, begutachten und dokumentieren die FSP-Prüfingenieure die Veränderungen nach § 19 (3) StVZO in einer Änderungsabnahmebescheinigung. Eine Änderungsabnahme ist auch erforderlich bei der Umrüstung auf andere Räder oder Reifen, dem Anbau einer Anhängezugvorrichtung und Veränderungen am Fahrwerk – z. B. einer Tieferlegung.


 
Teilegutachten: Wenn Sie die passenden Teilegutachten bzw. Teilegenehmigungen nicht mehr greifbar haben, beschafft Ihnen die FSP diese Unterlagen. Denn die FSP-Zentrale hat Zugriff auf umfangreiche Datenbanken, in denen zahlreiche Bauartgenehmigungen, Teilegutachten und allgemeine Betriebserlaubnisse hinterlegt sind.

 

nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.